4. September: Die Quelle des Vergnügens sprudelt innen.

Der wahre Urpsrung von Freude und Glück ist die Verwirklichung der eigenen Existenz in gerade diesem Moment. Die Quelle des Vergnügens sprudelt innen, auch wenn sie manchmal durch ein äußeres Ereignis oder eine Erwerbung angestoßen wird. In jedem einzelnen Augenblick der Zeit kann so etwas wie ein Problem nicht existieren. Unglück entsteht, wenn man aus der Realität des Jetzt hinausgeht und aus Vergangenheit oder Zukunft eine Geschichte erschafft, die keine Realität hat, da beides nicht existiert.

———

Ich denke, da ist viel dran. In dem Moment, wo ich mich von “mir” bzw. meine Bedürfnissen und meiner Lebensrealität entferne, dann werde ich unglücklich. Das ist die ganze Kunst des Unglücklichseins – finde immer das, was noch fehlt. Suche immer etwas, das falsch ist. Dann wirst du Hundertprozentig unglücklich darüber. Diesbezüglich lege  ich auch jedem die Lektüre der “Anleitung zum Unglücklichsein” von Paul Watzlawick nahe.

Das Unglücklichsein hat – neben dem tatsächlichen Nachteil, unglücklich zu sein – noch einen weiteren Haken: In dem Moment, wo wir unglücklich sind, wo wir uns Sorgen machen und auf der Stelle treten, tun wir nichts dafür, in der Zukunft wieder glücklich zu werden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>